zurück

UNESCO-Weltnaturerbe Nationalpark Hainich

Der Hainich ist seit 1997 Nationalpark und steht wegen seines Buchenbestandes als Weltnaturerbe unter dem Schutz der UNESCO. Bäume unterschiedlichen Alters und Größe stehen beieinander - eine ursprüngliche und artenreiche Wildnis inmitten Thüringens.

Der Nationalpark Hainich liegt zentral in Deutschland (der geographische Mittelpunkt Deutschlands liegt nur wenige Kilometer entfernt). Heute sind 91 Prozent des Nationalparks frei von Eingriffen des Menschen, ein absoluter Spitzenwert für einen Nationalpark in Deutschland. Klein, aber fein, so sollte sich der Hainich entsprechend dem Motto „Natur sein lassen“ entwickeln. Heute findet sich dort die größte nutzungsfreie Laubwaldfläche Deutschlands sowie der Baumkronenpfad. Ob zu Fuß, mit dem Rad oder hoch zu Pferde, der Hainich kann auf vielfältige Weise erkundet werden. Auf markierten Wanderwegen können Sie die Schönheiten des Nationalparks auf eigene Faust entdecken.

Mehr erfahren: www.nationalpark-hainich.de